Hallo liebe Mitglieder, Spender, Interessierte und Neugierige von „a mundo“

Es sind schon wieder ein paar Wochen seit unserem tollen Benefizkonzert vergangen und der eine oder andere wird sich fragen:

  • Wie geht es weiter?
  • Was passiert im Moment?
  • Ist die nächste Fahrt nach Kenia geplant?
  • Was soll dort gemacht werden?

Wir waren natürlich nicht untätig, sind am planen und haben ständig Kontakt mit den Helfern vor Ort.

Es besteht der Wunsch der Lehrer nach einem „Lehrerzimmer mit Büro“ und entsprechenden Nebenräumen.
Dies ist verständlich, gibt es doch bei der mittlerweile großen Schule mit den vielen Klassen keine geeigneten Räumlichkeiten.

Hier wurde schon ein Plan gemacht und Kosten von den örtlichen Bauunternehmern eingeholt. Hier stehen wir in Beratungen, in welchem Umfang dies überhaupt möglich sein wird.

Ein weiterer wichtiger Punkt, ist die bereits angedachte bauliche Erweiterung der Krankenstation. Auch hier gibt es Pläne und Kostenermittlungen. Ein paar Restarbeiten an den bisher gebauten Klassenräumen stehen auch noch aus.

Wir müssen nun abwägen, welche Maßnahmen, in welchem Umfang (auch finanziell) und wann zeitlich umgesetzt werden. Hierzu werden wir uns in den nächsten Tagen und Wochen beraten.

Denn!!…am 26. Oktober ist es wieder soweit! Dann geht es wieder vor Ort!
Angedacht ist, dass bis dahin bereits erste Arbeiten erfolgen und wir dann vor Ort weiter helfen und dafür sorgen, dass die angefangenen Maßnahmen erfolgreich abgeschlossen werden können.

Im Moment haben wir noch eine Idee, die mit der Bewässerung des Gartens (Obst und Gemüse) zu tun hat.
Dazu aber später mehr…..

Übrigens: noch ein Hinweis!

Die Sternapotheke in Konz engagiert sich seit Wochen mit einzelnen Aktionen zu Gunsten unseres Vereins.
Hier schon einmal ein herzliches Dankeschön.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.