Müde, Froh und Stolz

das sind die Verantwortlichen des Verein „a mundo e.V.“
Aber nicht nur die.
Auch die vielen Helfer vor und hinter den Kulissen die nun zwei Tage unermüdlich im Sinne der guten Sache geholfen und geschuftet haben.

Ein wirklich großartiges Benefizkonzert mit einer einmaligen Kulisse auf dem Galgenberg hat die vielen Besucher verzaubert.
Die vielen positiven Stimmen derer, die den Weg auf sich genommen hatten, zeugen davon.
Dabei sah es am Nachmittag nach einem doch sonnigen Vormittag gar nicht danach aus, dass uns ein schöner Abend gelingen würde.
Um 15:30 setzte Regen ein der uns fast den Abbruch der Veranstaltung bescherte.
Aber irgendwie hatte irgendwer ein Einsehen. Kurz vor 17:00 Uhr hörte es auf zu regnen.
In den umliegenden Dörfern unweit vom Galgenberg schüttete es teilweise wie aus Eimern.
Der Galgenberg blieb trocken.

Und so konnten die vielen Besucher pünktlich der Vorgruppe „Crossliners“ zuhören.
Es folgte ein Interview zur Vorstellung des Vereins um den Besuchern noch einmal die Hintergründe, die bisher geleistete Arbeit in Mwembe Tsungo, und die Aussichten zu vermitteln.

Danach spielte die Band „die lehmanns“ auf, hüllte den ganzen Berg musikalisch ein und verzauberte die Besucher mit bekannten Rhythmen und Liedern.
Große Unterhaltung inmitten der Weinberge, bei Mondschein, gutem Wein, Gegrilltem vom Schwenker und viel gute Laune.
Stolz sind wir alle auf das Geleistete und insbesondere auf die rege Teilnahme durch die vielen interessierten Menschen.
Die Einnahmen verhelfen uns nun mit dem nächsten Projekt in Mwembe Tsungo starten zu können.
Im November werden wir wieder in Kenia vor Ort sein. Ein Klassenraum muss noch gebaut und sanitäre Anlagen sollen errichtet werden.
Auch wird die Krankenstation weiteres Hilfsmaterial erhalten, um den Kranken und schwachen Menschen helfen zu können.

All das ist nur möglich durch Mitglieder und Menschen die sich in den unterschiedlichen Formen eingesetzt haben und weiter helfen werden.
An dieser Stelle noch einmal ein ganz herzliches Dankeschön an die Helfer, die großzügigen Spender, die uns mit den verschiedenen Hilfsmitteln dieses Fest ermöglicht haben:
Musiker, Winzer, Bäcker, Bierverleger, Technik, Tiefbauunternehmen, Shuttleservice, Feuerwehr, Druckerei, Fotografen, Ortsgemeinde, Schützenverein, Presse, usw.
Ein ganz besonderes Dankeschön gilt aber unseren Besuchern, die sich nicht davon abhalten ließen, den Weg zum Galgenberg auf sich zu nehmen und uns durch ihren Besuch unterstützten. Wir hoffen, dass wir uns alle bei einer zukünftigen Veranstaltung wieder sehen.
Wer noch nicht Mitglied ist kann dies gerne werden.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.